Du fühlst Dich nicht wohl in Deiner Haut und siehst keinen Ausweg mehr? Du denkst daran, Deinem Leben ein Ende zu setzen? Du brauchst Hilfe, weißt aber nicht, wo und wie Du diese finden kannst?

Literatur

Français

  • Pierre Satet (2009). Tout savoir sur le suicide pour mieux le prévenir.
  • P. Béague, M. Dupuis, M. Dorsel, F. Emmanuel, J. Dumont, A. Morelli & G. Ringlet (2011). Qu'est-ce qui fait vivre?
  • Xavier Pommereau (2005). L'adolescent suicidaire.
  • Monique Séguin (1991). Le suicide : Comment prévenir, comment intervenir ?

Deutsch

  • Christa Hömmen (1996). Mal sehen, ob ihr mich vermißt. Menschen in Lebensgefahr.
  • Constanze Elsner (1991). Sterben - Nein danke! Das Buch furs Leben.
  • Doris Wolf (2003). Einen geliebten Menschen verlieren. Vom schmerzlichen Umgang mit der Trauer.
  • Gudrun Görlitz (2010). Selbsthilfe bei Depressionen.
  • Martin Hautzinger (2006). Ratgeber Depression: Informationen für Betroffene und Angehörige.
  • Mechthild Hüsch (2009). "Da spricht man nicht drüber": Wie Jakob den Suizid seines Vaters erlebt.
  • Michael Eink & Horst Haltenhof (2007). Umgang mit suizidgefährdeten Menschen.
  • Paul C. Roud (1992). Diagnose: Unheilbar, Therapie: Weiterleben.
  • Paul Quinnett (2000). Es gibt etwas besseres als den Tod.
  • Paul Quinnett (1990). Warum mit dem Leben Schluß machen? Rat und Hilfe für Gefährdete.
  • Petra Endres (2009). Wir wollen leben: Suizid in der Familie bewältigen.
  • Rene Diekstra & Gary McEnery (1992). Der letzte Ausweg. Denkanstöße für Selbstmordgefährdete.
  • Thomas Bronisch (2007). Der Suizid : Ursachen – Warnsignale – Prävention.