« Ich habe Schulden. Ich finde keine Arbeit. Sie wird mich verlassen … » (Georges, 39 Jahre)

Aufmerksam sein für Alarmsignale … gemeinsam Suizid vorbeugen!

« Er trinkt mehr und raucht viel mehr als früher. Er ist nicht mehr wie früher … » (René, 26 Jahre)

Aufmerksam sein für Alarmsignale … gemeinsam Suizid vorbeugen!

« Nach Wochen voller Traurigkeit und Depression, hat er von einem auf den anderen Tag seine gute Laune wiedergefunden … » (Jean-Claude, 19 Jahre)

Aufmerksam sein für Alarmsignale … gemeinsam Suizid vorbeugen!

« Seit dem Tod meines Mannes fühle ich mich einsam. Ich habe zu nichts mehr Lust, nicht einmal meine Enkel zu sehen … » (Christiane, 67 Jahre)

Aufmerksam sein für Alarmsignale … gemeinsam Suizid vorbeugen!

« Ich bin völlig erschöpft und kann mich zu nichts mehr motivieren. Meine Arbeit bringt mich um. Ich will alles beenden … » (Paul, 35 Jahre)

Aufmerksam sein für Alarmsignale … gemeinsam Suizid vorbeugen!

« Ich finde mich zu dick... Ich finde mich hässlich und nutzlos...
Ich fühle mich komplett uninteressant, und zu nichts zu gebrauchen ... » (Martine, 16 Jahre)

Aufmerksam sein für Alarmsignale … gemeinsam Suizid vorbeugen!

Tabuthema Angst: Reden ist Gold

Hierzulande leidet etwa jeder Fünfte einmal im Leben an einer Angststörung. Eine Kampagne soll nun dabei helfen, das Tabuthema zu brechen.
Angst ist eine ganz normale Reaktion – eigentlich. Doch, wenn der Betroffene in bestimmten Situationen übersteigert reagiert, die Angst den Alltag beherrscht, dann sprechen Experten von einer Angsterkrankung. Und die kann, in schweren Fällen, zum Suizid führen.

Luxemburger Wort -Tabuthema Angst: Reden ist Gold